Versöhnlicher Ausgang für Dominik nach starkem 2. Lauf in Kerpen

Am zurückliegenden Wochenende fand das Rennen zum Westdeutschen ADAC Kart Cup in
Kerpen statt. 135 Fahrerinnen und Fahrer sorgten für ein großes Teilnehmerfeld und tolle
Rennen. Nach Ampfing war es für die überregionale Serie das zweite Rennen auf dem 1.107
Meter langen Kurs im Rheinland.
Bei den X30 Junioren gaben alle schon im Zeittraining mächtig Gas und stellten ihr Können
unter Beweis. Dominik konnte sich im Zeittraining den 9 Startplatz sichern. Eine rutschende
Hinterachse verhinderte eine bessere Startplatzierung. Mit korrigiertem Setup ging es dann in
Lauf 1. Schon in den ersten beiden Runden konnte sich Dominik auf Platz 7 vorkämpfen,
dann aber brach der Auspuffhalter ab und Dominik verlor den Auspuff was das Ende schon
nach Runde 5 bedeutete.
Im zweiten Lauf stellte Dominik seinen Kampfgeist bei abtrocknenden Streckenverhältnissen
unter Beweis. Mit Risiko auf Slicks unterwegs raste er von der letzten Startreihe auf die dritte
Position nach vorne. So konnte er sich doch noch einige Punkte für den Kart Cup sichern.