Süddeutscher ADAC Kart Cup

Erfolgreiches Wochenende für Dominik


Am Wochenende startete das 4. Rennen zum SAKC in Gerolzhofen. Mit neuem LS-Kart ging
es an den Start, aber leider nur mit dem Ersatzmotor, da der Rennmotor nicht rechtzeitig aus
der Reparatur zurück war. Im Qualifying fuhr Dominik eine 30:48, die ihn auf einen tollen 4.
Platz katapultierte. Doch das wurde ihm zum Verhängnis, weil er außen starten musste. Am
Start fiel Dominik auf Platz 5 zurück. Auch wenn es für einen Angriff auf die Führenden nicht
reichte, konnte er sich an die Führungsgruppe anheften und bis zum Ende dranbleiben.
Beim zweiten Lauf hieß es noch einmal konzentrieren. Wieder außen gestartet ging es in die
erste Kurve. Leider kostete das wieder einen Platz. Nun begann die Aufholjagt und nach 5
Runden konnte er sich den 5. Platz zurück erobern. Danach setzte er sich noch einiges vom
Verfolgerfeld ab konnte aber nicht mehr ganz auf die Spitze aufschließen. Letztendlich fuhr
er auf Platz 5 ins Ziel.
Das Gesamtergebnis war ein wohlverdienter 5. Platz!

 

Versöhnlicher Ausgang für Dominik nach starkem 2. Lauf in Kerpen
Am zurückliegenden Wochenende fand das Rennen zum Westdeutschen ADAC Kart Cup in
Kerpen statt. 135 Fahrerinnen und Fahrer sorgten für ein großes Teilnehmerfeld und tolle
Rennen. Nach Ampfing war es für die überregionale Serie das zweite Rennen auf dem 1.107
Meter langen Kurs im Rheinland.
Bei den X30 Junioren gaben alle schon im Zeittraining mächtig Gas und stellten ihr Können
unter Beweis. Dominik konnte sich im Zeittraining den 9 Startplatz sichern. Eine rutschende
Hinterachse verhinderte eine bessere Startplatzierung. Mit korrigiertem Setup ging es dann in
Lauf 1. Schon in den ersten beiden Runden konnte sich Dominik auf Platz 7 vorkämpfen,
dann aber brach der Auspuffhalter ab und Dominik verlor den Auspuff was das Ende schon
nach Runde 5 bedeutete.
Im zweiten Lauf stellte Dominik seinen Kampfgeist bei abtrocknenden Streckenverhältnissen
unter Beweis. Mit Risiko auf Slicks unterwegs raste er von der letzten Startreihe auf die dritte
Position nach vorne. So konnte er sich doch noch einige Punkte für den Kart Cup sichern.

Dominik belohnt sich mit Platz 4 in Liedolsheim

 

Auf der traditionsreichen Kartbahn in Liedolsheim läutete die SAKC am 15.04. die Wertungsläufe vier und fünf ein. Dominik setzte sich als Ziel die Top 5, um seinen guten Start in Ampfing zu untermauern.

 

Im Zeittraining konnte Dominik den Startplatz 6 sichern. Das bedeutete aber auch, auf der drei linken Außenseite zu starten, was in Liedolsheim nicht so gut ist, da nach dem Start Rechtskurven kommen.

Beim Start von Lauf 1 fiel er deswegen auch 3 Plätze zurück, konnte sich aber schon nach 3 Runden wieder auf den 6. Platz vorkämpfen. 3 Runden später konnte er sich den nächsten Fahrer mit einem fairen Überholmanöver schnappen und fuhr diesen Platz dann sicher ins Ziel, was einen 4. Platz unter den X30-Junioren bedeutete.

Beim 2. Lauf lief der Start besser. Dominik konnte sogar auf den 4. Platz vorfahren und sich dort einige Runden halten. Danach bauten leider die Reifen ab und Dominik musste einen OK-Junior Piloten und einen X30-Junior ziehen lassen. Zum Glück konnte Dominik dann aber seine Performance halten und so den 5. Platz der X30-Junioren ins Ziel fahren.

Am Ende war das der 4. Gesamtplatz und somit hatte Dominik sein Ziel erreicht und war nach den Masters-Piloten der beste Fahrer aus dem Verfolgerfeld.

 

Tolles Ergebniss im Debütrennen für Dominik

 


Am 24./25. März startete die Saison in Ampfing mit einem großen Starterfeld von 144 Fahrern. Wie immer nutzten auch dieses Jahr viele Gastfahrer aus höheren Klassen oder anderen Regionalklassen das Event.

Dominik mit seinem 1. Start in der X30 Junior Klasse durfte sich mit 23 Fahrern messen. Nach einem schon vielversprechenden 9. Platz im Zeittraining erreichte er im 1. Rennen einen 7. Platz, in den Rennen 2 und 3 sogar den 6. Platz. Damit ergab sich in der Tages-Gesamtwertung ein hervorragender 6. Platz.

Vor Ihm an diesem Tag waren nur Gastfahrer aus der Kart Masters und die schon länger fahrenden „Platzhirsche“ bei den X30Junioren. Die Platzierung in seiner Regionalklasse, dem SAKC (Süddeutscher ADAC Kart Cup), ist mit einem 3. Gesamtplatz der perfekte Auftakt in die neue Saison und übertraf alle Erwartungen. Jetzt wird schon dem nächsten Rennen am 14./15. April in Liedolsheim entgegengefiebert. Es wird viel Fleiß und volle Konzentration im Rennen benötigen, dieses tolle Ergebnis zu wiederholen. An der nötigen Motivation von Dominik fehlt es jedenfalls nicht.